Alera- Geliebter Feind von Cayla Kluver

Alera: Geliebter Feind

Alera ist nicht nur die Thronfolgerin des Königreichs - sie hat auch ihren eigenen Kopf, und ihre Vorstellungen von Freiheit und Gerechtigkeit finden am traditionellen Hof nicht immer Anklang. Das Land blickt dunklen Zeiten entgegen. Die lange währende Feindschaft mit dem Nachbarreich droht in einen Krieg zu münden. Und als eines Tages der junge Narian aus dem Feindesland an Aleras Hof auftaucht, ändert sich alles: Ist Narian ein Spion, ein Attentäter oder gar ein Freund? Alera erfährt mehr über das Volk, das sie für ihren erbitterten Gegner hielt. Sie erkennt, dass sie sich unweigerlich in Narian verliebt hat - und dass ihre Liebe nicht nur ihr Leben, sondern das Schicksal des ganzen Königreichs aufs Spiel setzt.

Dieses Buch gehört definitiv zu den besten Neuentdeckungen dieses Jahres. Die 17- jährige Autorin schafft es, in ihrem Erstlingswerk die Begeisterung der Leser zu wecken und sie in ihren Bann zu ziehen.

Auch wenn dieses Buch kein Fantasyroman im üblichen Sinne ist, so ist es doch ein Liebesroman mit fantastischen Elementen, der die Leser zu begeistern weiß. Einmal angefangen, kann man diese wunderschöne romantische Geschichte um Alera und Narian nur schwerlich aus der Hand legen.

Die Hauptperson dieses Romans- Alera- besticht durch ihren Charme und den Wunsch ihre Freiheit so zu leben, wie sie es will, doch gelingt dies nicht immer, denn sie unterliegt als Kronprinzessin einem strengen Hofprotokoll, das ihre Liebe zu Narian kaum zulässt. Die Beiden entwickeln eine romantische Beziehung, die aber noch! nicht mit einem Happy End endet.

Die weiteren Personen sind ebenfalls liebevoll gestaltet und man sieht sie sehr lebendig im Kopf, da man sie sich aufgrund der detailreichen Beschreibung Cluvers wunderbar vorstellen kann.

Die Geschichte ist sehr spannend, wobei das Hauptaugenmerk auf der Romanze liegt, aber nicht ausschließlich, denn es gibt Gefahren und Hindernisse zu überstehen. Das Buch ist wunderbares Kopfkino und man kann sich alles lebhaft vorstellen und taucht ein in die fantastische Welt Hytanicas und kann sich dieser nur schwer wieder entziehen.

Sprachlich ist nichts zu bemängeln, es liest sich flüssig und locker leicht und macht einfach Spaß. Die Geschichte und die Sätze sind rund und gut durchdacht.

Inhaltlich ist auch alles wunderbar recherchiert und weist keinerlei Fehler auf.

Dieses Buch ist der Auftakt einer Trilogie und ich hoffe inständig, dass Band 2 so schnell wie möglich erscheinen wird, denn diese Geschichte hat mich gleichermaßen fasziniert wie bezaubert. Ich kann es jedem wärmstens empfehlen, denn dieses Buch beschert wunderbare unbeschwerte Stunden. Mit 17 Jahren so ein wunderschönes Buch zu schreiben ist wirklich beachtlich und somit gehe ich davon aus, das wir noch viel von Cayla Kluver hören werden und sie bald zu den ganz Großen am Autorenhimmel gehören wird.

Ich bin begeistert und gebe deswegen

5/5 Sternen

Herzlichen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.