Reckless- Steinernes Fleisch von Cornelia Funke

 

Treten Sie ein in die Welt hinter dem Spiegel! Obwohl Jacob Reckless immer darauf geachtet hat, die Welt hinter dem Spiegel vor seinem Bruder Will geheimzuhalten, ist dieser ihm gefolgt. Doch in dem wunderbaren Reich lauern tödliche Gefahren: Will wird von einem Goyl angegriffen und beginnt, zu Jade zu versteinern. Verzweifelt will Jacob ihn retten, aber nur die Feen haben die Macht, das Steinerne Fleisch aufzuhalten. Gemeinsam mit Clara, Wills großer Liebe, und der Gestaltwandlerin Fuchs macht Jacob sich auf die gefährliche Reise.

Ich habe auf dieses Buch mit Spannung gewartet. Doch es hat meine Erwartungen nicht ganz erfüllt, es fehlt die Magie, den Leser komplett zu verzaubern und in seinen Bann zu schlagen.

Die Idee dieser Geschichte ist wirklich gut und auch wunderbar durchdacht, dennoch fehlt es deutlich an Tiefgang. Die Geschehenisse werden größtenteils nur oberflächlich behandelt und man vermisst die Liebe zum Detail wie sie in der Tintenwelt-Trilogie zu finden war.

Man kann sich die Orte kaum vorstellen, weil sie kaum beschrieben werden, in diesen wunderschönen geflügelten Sätzen, wie wir sie von Cornelia Funke gewohnt sind. Auch kann man sich kaum in die Charaktere hineinversetzen, da sie sehr zweidimensional erscheinen.

Dennoch liest sich die Geschichte sehr flüssig und leicht. Man vermisst aber auf jeder Seite das gewisse Etwas, das die Bücher von Cornelia Funke so auszeichnet und so einzigartig macht.

Die Charaktere tragen Namen in abgeänderter Form, wie man sie aus der Geschichte oder aus Büchern kennt (z.B. Shakespeare- Ein Sommernachtstraum, Auberon= Oberon). Die Gebrüder Grimm hießen WIlhelm und Jakob, also fast wie die Protagonisten dieses Buches, eine wirklich gute Idee.

Man kann nur hoffen, dass Frau Funke in den nächsten Bänden dieser Reihe wieder zu alter Größe zurückfindet, was ihre Kunst des Schreibens betrifft. Die Idee ist wirklich gut, sie muss nur besser umgesetzt werden. Die Grimm'Sche Welt ist hier sehr schön wiederzufinden.

Potential steckt durchaus in diesem Buch und ich freue mich auf den nächsten Band.

Das Cover ist wirklich schön und passt wunderbar zur Geschichte.

3,5/5 Sternen

Herzlichen Dank an den Cecilie Dressler Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.