Zwei Kerzen für den Teufel von Laura Gallego García

Produkt-Information

Caterina, genannt Cat, ist die Tochter eines Engels. Trotzdem kann sie weder fliegen noch hat sie einen besonderen Draht zu Gott. Sie ist eine ganz normale 16-Jährige, die sich nur etwas besser mit Engeln und Dämonen auskennt als andere Sterbliche. Doch eines Tages wird sie tiefer in die überirdische Welt hineingezogen, als ihr lieb ist. Ihr Vater, ein niedrigrangiger Engel, wird ermordet. Cat setzt alles daran, den Mörder zu finden, und kommt einer Verschwörung auf die Spur, die ihre ganze Welt durcheinanderbringt. Denn offensichtlich hängt auch sie mit drin, in diesem Projekt, das die gesamte Menschheit bedroht …

Laura Gallego García entführt den Leser mit ihrem neuen Roman in die Welt der Engel und Dämonen. In dieser atmosphärisch dichten Geschichte um Cat erfährt man viel über Engel und fremde Städte, wodurch das Lesen auch zur Bildung beiträgt.

Die Geschichte wird durch einen Ich-Erzähler, Cat, erzählt und vermittelt so Nähe zur Hauptfigur. Der Leser lernt mehr über ihre Gedanken- und Gefühlswelt, was an manchen Stellen lustig, aber auch tragisch ist.

Dieser spannende Roman aus dem Urban Fantasy- Genre bedient keine Klischees, da viele biblische und apokryphische Quellen von der Autorin mit eigenen Ideen vermengt wurden und so einen eigenständigen Schmöker schaffen, der den Leser fesselt und gut unterhält.

Durch die bildhafte und schnörkellose Sprache wird das Augenmerk auf die Aufklärung des Mordes an Cat's Vater gelegt, sodass es in diesem Roman nicht um das Thema Liebe geht, obwohl es zu einer unterschwelligen Annährung zwischen Cat und Angelo kommt,

Das Cover ist wirklich hübsch gestaltet und zeigt die Rückansicht eines Engels (wahrscheinlich Cat) mit zarten durchscheinenden Flügeln und einem Schwert auf dem Rücken, der auf eine nächtlich beleuchtete Stadt schaut.

Laura Gallego García appelliert mit ihrem Roman an die Menschen mehr auf ihre Umwelt zu achten und in Frieden miteinander zu leben, um das Gleichgewicht der Welt aufrecht zuerhalten.

Fazit: Ein spannender und lehrreicher Engelroman, der zwar nicht ganz an die Klasse der "Idhún"- Trilogie heranreicht, aber dennoch unterhaltsame Stunden bereitet.

4/5 Sternen

Herzlichen Dank an den dtv-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.