Vampire Academy 05: Seelenruf von Richelle Mead

Nach ihrer langen Reise zu Dimitris Geburtsort in Sibirien ist Rose Hathaway endlich an die Vampirakademie und zu ihrer besten Freundin Lissa zurückgekehrt. Die beiden Mädchen stehen kurz davor, ihren Abschluss zu machen und können es kaum erwarten, die Akademie zu verlassen. Doch Rose trauert immer noch um den Verlust ihrer großen Liebe, und bald scheinen ihre schlimmsten Befürchtungen wahr zu werden. Dimitri hat ihr Blut gekostet und ist nun auf der Jagd nach ihr. Und dieses Mal wird er nicht eher ruhen, bis Rose sich ihm angeschlossen hat ... für immer.

Dieser fünfte Band der Vampire Academy- Reihe besteht diesmal hauptsächlich aus viel Action und Spannung. Voller neuer Ideen, mit denen man als Leser so gut wie gar nicht rechnet, schafft es Richelle Mead wieder einen dramatischen, fesselnden und nervenaufreibenden Plot umzusetzen, der ihren anderen Bänden in nichts nach steht und den Leser atemlos zurücklässt. Das Ende besteht wieder aus einem Cliffhanger, sodass das Warten auf den leider letzten Band dieser wunderbaren Reihe zur Qual wird und man sich Gedanken macht, wie Frau Mead das Ganze zufriedenstellend abschließen wird, da diese aber aufgrund ihrer endlosen Ideenvielfalt alles immer anders kommen lässt als man denkt und den Leser jedes Mal aufs Neue erstaunt, darf man gespannt sein.

Im Vergleich zu den anderen Bänden geht es hier diesmal etwas düsterer und actionreicher zu, sodass man ein wenig die Leidenschaft und Romantik vermisst, die diese Romane bisher ausgezeichnet haben, jedoch hat sich dies nicht negativ auf die Story ausgewirkt, da hier mehr Wert auf den dramatischen Teil der Liebe zwischen DImitri und Rose gelegt wird.

Die Charaktere sind wieder sehr gut durchdacht und es macht viel Spaß "dabei" zu sein und mitzufiebern.

Fazit: Ein wirklich spannendes Buch, das die Spannung auf den letzten Band weiter anheizt und ein fulminantes Finale erwarten lässt.

 

Herzlichen Dank an den Lyx Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.