Die Auswahl: Cassia & Ky 01 von Ally Condie

Produkt-Information

Das System sagt, wen du lieben sollst - aber was sagt dein Herz?

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich bestimmt wird. Was würdest du tun? Für die wahre Liebe dein Leben riskieren? Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Microchip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll?

Mit diesem dystopischen Roman legt Ally Condie ihren Erstling vor, der auf ganzer Linie zu überzeugen weiß. In dieser Welt, wo alles von der Regierung geplant und festgelegt ist und der freie Wille verboten ist, gibt es immer noch Menschen, die dafür kämpfen frei zu sein und ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Es wird sehr anschaulich gezeigt, was mit unserer Welt passieren könnte, um Revolutionen zu vermeiden und die Menschheit zu kontrollieren, um "perfekte" Menschen zu schaffen. Diese Idee kennt man bereits aus Büchern wie "1984" oder "Schöne neue Welt", doch wird sie hier ganz anders erarbeitet, besser, viel besser. Denn es zeigt; keine Welt ist perfekt, so kontrolliert sie auch ist, denn es gibt eines was man dem Menschen nicht nehmen kann, den freien Willen.

Durch eine Protagonistin, die man als Leser sofort ins Herz schließt, weil sie hinterfragt, was in der Gesellschaft passiert und weil sie für ihre Liebe zu Ky und für ihren freien Willen kämpfen will. Sie zeigt, dass man auch in so einer Welt wie dieser niemals die Hoffnung verlieren darf, somit kann man sich vorallem als Leserin gut mit ihr identifizieren und leidet mit ihr. Die anderen Charaktere in ihrem privaten Umfeld sind sehr sympathisch gezeichnet, was an ihren Ecken und Kanten liegt, die sie menschlich machen. Ich bin gespannt, was noch mit ihren Eltern passieren wird, da ihr Verhalten so einige Fragen aufwirft. Ky ist hingegen ein sehr mysteriöser Charakter, der sich nach und nach zu erkennen gibt, aber noch nicht komplett.

Die Spannung ist konstant da, da auch etwas "unwichtigere" Passagen so liebevoll und detailliert beschrieben werden, das man als Leser gerne weiterliest. An Emotionen findet man in dieser Geschichte alles, was das Leserherz begehrt, von tief emotional und traurig bis verliebt und fröhlich ist alles vorhanden und man leidet doch sehr mit.

Äußerlich besticht dieses Meisterwerk durch einen schlichten, aber sehr interessanten und neugierig machenden Cover.

Fazit: Ein spannendes Buch einer erschreckenden Zukunftsversion, das man so schnell nicht vergisst und der Leser nach dem zweiten Teil (Januar 2012)lechzen lässt. Definitiv ein Jahreshighlight das man nicht verpassen darf.

Vielen, vielen Dank an den Fischer Verlag für dieses Vorabrezensionsexemplar.