Weisser Fluch 01 von Holly Black

Produkt-Information

Seine Kraft wandelt, sein Leben wankt

Was geschieht, wenn alles, was du berührst, verflucht ist? In einer Welt, in der Magie seit Jahrzehnten verboten ist, sind allein sie mächtig – die Fluchmagier. Menschen, die Erinnerungen, Gefühle und das Schicksal mit der geringsten Berührung ihrer Hand verändern können. Menschen, die im Untergrund arbeiten. Cassel Sharpe entstammt einer solchen Familie von Fluchmagiern, doch er ist ein Außenseiter, der einzige normale Teenager in einer magisch begabten Familie. Es gibt nur ein kleines Problem dabei: Vor drei Jahren hat Cassel seine beste Freundin Lila umgebracht – und er weiß nicht, warum …

Weisser Fluch ist der Auftakt zu einer neuen Fantasytrilogie von Holly Black, die "Fluchwerker" zum Thema hat. Ab der ersten Seite wird der Leser ins Geschehen mit hineingezogen und ist aufgrund der Ich-Erzählweise immer mittendrin in der jeweiligen Situation. Die Geschichte ist spannend erzählt und da sie im Präsens verfasst wurde auch lebendiger. Allerdings fehlt an manchen Stellen die Tiefgründigkeit, sodass Manches ein wenig oberflächlich herüberkommt.

Da die Hauptpersonen hauptsächlich kriminell und teilweise gewaltätig sind, kann man sich mit ihnen kaum identifizieren, denn wer schneidet sich schon freiwillig ins Bein um Steine darunter zu verstecken? Nach blutigen Handlungen wird einfach zur Tagesordnung zurückgegangen, was mich doch etwas verwundert hat. Außerdem fand ich die vulgäre Ausdrucksweise an manchen Stellen doch etwas unpassend. Ansonsten sind die Charaktere auf ihre Art gut skizziert und authentisch.

Die Sprache ist einfach gehalten und lässt sich schnell und flüssig lesen. Wie bereits erwähnt, hätte manche Kraftausdrücke nicht sein müssen.

Ein positiver Aspekt ist wieder das Cover, denn es macht viel her mit dem weißen Schmetterling und der roten Blume auf schwarzem Grund.

Fazit: Ein mitreißender Fantasythriller mit Schwächen, die hoffentlich in Band zwei reduziert werden.

 

Vielen Dank an den cbt-Verlag für dieses Rezensionsexemplar.