Der Zauber der ersten Seite von Laurence Cossé

Produkt-Information

Die Bücher, die Liebe und andere Geheimnisse ...

»Wir wollen Bücher für die Nächte, in denen wir trotz aller Erschöpfung keinen Schlaf finden; Bücher, die wir einer Freundin mitbringen können. Wir wollen Bücher, die für uns geschrieben wurden. Wir wollen Bücher, die uns Luft zum Atmen geben. Wir wollen gute Romane.« Aus dem Plädoyer der Buchhändlerin Francesca, als ihr Traum vom perfekten Buchladen zerstört zu werden droht.

Wer kann Menschen, die gute Romane wollen, als Bedrohung empfinden?, fragt sich Kommissar Heffner, als Ivan und Francesca, die Gründer der Pariser Buchhandlung »Zum guten Roman«, ihm von Drohungen und Sabotage erzählen. Wollen wir denn nicht alle gute Bücher? Drei absolut harmlose Personen wurden angegriffen, weil sie zu einem geheimen Komitee gehören, das für die Buchhandlung die Bücher auswählt. Auf der Suche nach der Wahrheit taucht Heffner ein in die geheimnisvolle Welt der Bücher und derer, die sie lieben. Menschen, die dem Zauber der ersten Seite immer wieder erliegen und daran glauben, dass Bücher das Leben verändern, Schicksale steuern und die Liebe wecken können …

Aufgrund meiner Leidenschaft zu Büchern fand ich dieses Buch mehr als ansprechend und musste es unbedingt haben. Leider braucht man ein bisschen Zeit, um in die geschichte hineinzukommen, sodass hier der Zauber der ersten Seite nicht unbedingt gegeben ist. Danach entsteht ein unterschwelliger Zauber, der das Buch nach einem gewissen Zeitraum doch sehr lesenswert macht und man sich als "Leseratte" doch sehr oft mit der Geschichte in Verbindung bringen kann.

Im Mittelpunkt steht die Welt der Literatur, sodass die (Zwischenmenschlichen)Beziehungen teilweise etwas zu kurz kommen, aber ansonsten sehr authentisch wirken, auch wenn man manchmal das gefühl nicht loswirt, das sie ein wenig weltfremd wären. 

Durch die sehr gehobene und gewählte Sprache entsteht eine wunderbare Kulisse, die das Lesen angenehm und flüssig gestalten.

Fazit: Eine Hommage an die Bücher, die überzeugt.

Vielen Dank an den Limes Verlag für dieses Rezensionsexemplar.