Skeleton Creek 02: Das Grauen der Nacht von Patrick Carman

Die Zeit drängt: Trotz mysteriöser Drohungen setzen Ryan und Sarah ihre heimlichen Nachforschungen fort – Sarah per Videokamera, Ryan in seinem neuen Tagebuch. Dabei geraten die beiden immer tiefer in den Bann der einstigen Goldgräberstadt und stoßen auf einen seltsamen Geheimbund, dessen Mitglieder alles daran setzen, die tödliche Wahrheit von Skeleton Creek für immer zu begraben ...

Dieser zweite Band der "Skeleton Creek"- Reihe steht dem Ersten in nichts nach.Die Geschichte ist spannend und die Clips auf der beigefügten DVD sind wieder sehr gruselig, sodass meiner Meinung nach die FSK nach oben gesetzt werden müsste. Die gruseligen Szenen sind gut inszeniert und die Handkamera mit all ihren Wacklern und Stolperern trägt zum Gänsehautfaktor ein ordentliches Stück bei. Leider ist auch hier wieder die deutsche Synchronisation nicht so überzeugend, um noch die letzte Schippe Horrorgefühl daraufzugeben, aber auch mit diesem Manko traut man sich nicht diese Videos alleine, oder im Dunkeln zu schauen, ohne ein mulmiges Gefühl zu bekommen.

Dadurch das die Geschichte als Tagebuch geführt wird, erhält man gute Einblicke in das Innere von Ryan und seine Angst um Sarah, die wie ich finde, sehr mutig erscheint, denn ich persönlich wäre für solche Aktionen viel zu feige.

Ich freue mich schon auf den nächsten Band der Reihe. In Kürze erscheint der vierte Band in Amerika, sodass es wahrscheinlich noch ein paar Bände mehr werden könnten.

Vielen Dank an den cbj Verlag für dieses Rezensionsexemplar.